Sie sind hier: Home > Regional >

Gräber aus der Bronzezeit auf Polizeigelände entdeckt

Magdeburg  

Gräber aus der Bronzezeit auf Polizeigelände entdeckt

16.09.2019, 17:33 Uhr | dpa

Gräber aus der Bronzezeit auf Polizeigelände entdeckt. Rekonstruktionen des Schmucks in Gräbern gefunden wurde

Mittelbronzezeitliche Skelette mit Schmuck entdeckt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert (Quelle: dpa)

Archäologen haben auf dem Gelände der Magdeburger Polizei rund 3500 Jahre alte Grabanlagen aus der Bronzezeit entdeckt. Bei den Ausgrabungen seien in einem 6 mal 37 Meter großen Gräberfeld mehrere Skelette von Frauen freigelegt worden, die mit ihrem Schmuck beigesetzt wurden, wie das Landesamt für Denkmalpflege mitteilte. Die Funde stammen den Erkenntnissen zufolge aus der Mittelbronzezeit (etwa 1550 bis 1250 vor Christus).

Zudem fanden die Archäologen auf dem Gelände Hinweise auf eine noch ältere Anlage, die aus der Frühbronzezeit (2200 bis 1500 vor Christus) stammen könnte. Ein Doppelkreisgraben deute auf einen Grabhügel oder eine Kultstätte hin. In dem inneren Graben wurde ein männlicher Toter in Hockstellung freigelegt. Er starb den Archäologen zufolge wahrscheinlich an einer Zahnwurzelentzündung im Ober- und Unterkiefer, die sich noch am Schädel nachweisen lasse.

Es seien die ersten Gräberfelder aus der Bronzezeit, die in der Magdeburger Innenstadt nachgewiesen werden konnten, hieß es. Bisher seien in dem Gebiet nur Einzelgräber aus der Zeit entdeckt worden. Die Archäologen stellten ihre Funde am Montag vor. Sie sind im Einsatz, um das Gelände nach archäologischen Funden abzusuchen, bevor die sanierungsbedürftige Magdeburger Polizeizentrale erneuert wird. Das großangelegte Umbauprojekt wird noch Jahre in Anspruch nehmen und soll mindestens 155 Millionen Euro kosten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal