Sie sind hier: Home > Regional >

Neues Zentrum zur Erforschung von Alterserkrankungen

Jena  

Neues Zentrum zur Erforschung von Alterserkrankungen

17.09.2019, 05:53 Uhr | dpa

Neues Zentrum zur Erforschung von Alterserkrankungen. Medizinisches Institut

Pipette mit Probe. Foto: Andreas Arnold/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit der Grundsteinlegung beginnen in Jena am Dienstag offiziell die Bauarbeiten am geplanten Forschungszentrum "Cetramed", wo sich Wissenschaftler künftig mit typischen Alterserkrankungen beschäftigen. Der geplante Bau soll etwa 28,3 Millionen Euro kosten und bis 2022 fertiggestellt sein. In dem Gebäude sollen künftig 14 Arbeitsgruppen an Diagnostik und Therapien für Erkrankungen wie Alzheimer, Diabetes, Krebs oder Parkinson arbeiten. Das geplante Forschungszentrum gehört zum Universitätsklinikum Jena. Rund 120 Mitarbeiter sollen dort unter anderem in den Bereichen Stammzellenforschung, Neurologie und Onkologie arbeiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal