Sie sind hier: Home > Regional >

Weniger Schulden in Landkreisen: Mehr in kreisfreien Städten

Halle (Saale)  

Weniger Schulden in Landkreisen: Mehr in kreisfreien Städten

17.09.2019, 12:41 Uhr | dpa

Weniger Schulden in Landkreisen: Mehr in kreisfreien Städten. Verschiedene Euro-Geldscheine liegen auf einem Haufen

Verschiedene Euro-Geldscheine liegen auf einem Haufen. Foto: Jens Büttner/Archivbild (Quelle: dpa)

Sachsen-Anhalts kreisfreie Städte haben sich im ersten Halbjahr 2019 weiter verschuldet. Ihr Schuldenstand lag Ende Juni bei 583 Millionen Euro und damit 6,4 Prozent über dem des Vorjahres, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Halle mitteilte. Insgesamt bauten die Kommunen aber Schulden ab - pro Einwohner 11 Euro. Damit wurden 1,6 Prozent weniger Schulden verzeichnet. Die Schulden der Landkreise gingen um 35 Millionen Euro (6,4 Prozent) zurück, während die kreisangehörigen Gemeinden und Verbandsgemeinden 50 Millionen Euro (3,4 Prozent) abbauen konnten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal