Sie sind hier: Home > Regional >

Frauen-Demo für Gleichberechtigung in katholischer Kirche

Kassel  

Frauen-Demo für Gleichberechtigung in katholischer Kirche

17.09.2019, 13:28 Uhr | dpa

Die katholische Frauen-Bewegung "Maria 2.0" hat im Kampf für mehr Gleichberechtigung in ihrer Kirche zu einer Demonstration in Fulda aufgerufen. Die Kundgebung findet am 26. September statt, wenn die zeitgleich dort tagenden katholischen Bischöfe aus Deutschland bei der Herbstvollversammlung ihre Beratungen beenden. Nach Angaben der Initiative "Maria 2.0-Kassel" sind 50 bis 100 Teilnehmer zu den Protesten angemeldet. Die Demonstrierenden treffen sich auf dem Bahnhofsvorplatz (16.00 Uhr) und wollen lautstark durch die Innenstadt ziehen. Die Abschlusskundgebung findet auf dem Eduard-Schick-Platz neben dem Dom statt, wie Beatrix Ahr von der Initiative am Dienstag in Kassel sagte.

Ahr sagte, die Initiative wende sich gegen Machtmissbrauch und verfolge das Ziel von Gleichberechtigung und Mitbestimmung in allen Ämtern und Diensten der katholischen Kirche. Frauen verkörperten zwar rund 50 Prozent der Katholiken in Deutschland, doch die wichtigen Entscheidungen würden zu 100 Prozent von Männern getroffen.

Die Demonstranten hoffen bei der Demo, auch Gehör von den Oberhirten zu finden. So seien die Bischöfe Michael Gerber (Fulda) und Franz-Josef Bode (Osnabrück) zum Gedankenaustausch eingeladen worden. "Wir erwarten von den deutschen Bischöfen Mut, Ideenreichtum und Entscheidungsfreudigkeit", sagte Ahr. Neben Mitgliedern der Kasseler Initiative seien Gleichgesinnte aus anderen Orten und von anderen Frauen-Gruppen zur Teilnahme an der Demo aufgerufen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal