Sie sind hier: Home > Regional >

Flucht vor Polizei endet im Krankenhaus

Lehrte  

Flucht vor Polizei endet im Krankenhaus

19.09.2019, 12:38 Uhr | dpa

Flucht vor Polizei endet im Krankenhaus. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolar Armer/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 21-Jähriger ist bei seiner Flucht vor der Polizei aus einem Fenster gesprungen und hat dabei schwere Verletzungen erlitten. Die Polizeibeamten hatten den Mann an seiner Wohnanschrift in Lehrte aufgesucht, um einen Haftbefehl wegen Diebstahls und Handels mit Betäubungsmitteln zu vollstrecken.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kamen die Beamten zu der Wohnung des Mannes im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses. Dieser reagierte weder auf Klingeln noch auf Klopfen. Ein Familienangehöriger öffnete der Polizei schließlich die Wohnungstür. Der Gesuchte hatte sich währenddessen in einem Zimmer verbarrikadiert. Aus einem Nebenraum konnten die Polizisten sehen, wie er aus dem Fenster kletterte. Er stieß sich von der Hauswand ab und sprang in den Innenhof. Dabei verletzte er sich schwer und kam ins Krankenhaus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal