Sie sind hier: Home > Regional >

Paderborn hält an Offensivtaktik fest

Paderborn  

Paderborn hält an Offensivtaktik fest

19.09.2019, 13:11 Uhr | dpa

Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn will auch im Kellerduell beim Tabellenletzten Hertha BSC an seiner riskanten offensiven Spielweise festhalten. "Es gibt kein Umdenken. Solange ich in der Verantwortung bin, werden wir nach vorne spielen. Und zwar nicht, weil ich trotzig bin, sondern weil ich davon überzeugt bin", sagte Trainer Steffen Baumgart am Donnerstag.

Der Spielstil des SCP ist deshalb in die Diskussion geraten, weil Baumgarts Team seit dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga nur einen Punkt geholt hat und zuletzt gegen den FC Schalke 04 mit 1:5 verlor. Der Tabellen-17. Paderborn und der Tabellen-18. aus Berlin sind vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) die beiden einzigen Clubs, die in dieser Bundesliga-Saison noch sieglos sind. Baumgart glaubt aber weiter an die Erstliga-Tauglichkeit seiner Mannschaft. "Wir müssen es schaffen, die Fehler in beiden Richtungen abzustellen. Dann können wir jedem Gegner wehtun", sagte der in Berlin lebende Coach.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal