Sie sind hier: Home > Regional >

Räumung nach Bombendrohung in Arnstadt: Entwarnung

Arnstadt  

Räumung nach Bombendrohung in Arnstadt: Entwarnung

19.09.2019, 17:20 Uhr | dpa

Nach einer Bombendrohung haben Polizei und Feuerwehr in Arnstadt (Ilm-Kreis) vorübergehend 24 Bewohner von Wohn- und Geschäftsgebäuden in Sicherheit gebracht. Am Donnerstagvormittag sei in einem der Häuser an einen Adressaten ein Schreiben eingegangen, in dem eine Explosion angekündigt wurde, teilte eine Polizeisprecherin mit. Weitere Angaben machte sie dazu nicht. Auf einen extremistischen Hintergrund gebe es keine Hinweise. Ein Sprengstoffsuchhund wurde eingesetzt und die Straße vor dem Haus zeitweise gesperrt. Am Nachmittag wurde der Einsatz ergebnislos abgebrochen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Polizei ermittelt nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung einer Straftat.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal