Sie sind hier: Home > Regional >

Forschungsschiff "Polarstern" wird durch Arktis driften

Bremerhaven  

Forschungsschiff "Polarstern" wird durch Arktis driften

19.09.2019, 19:24 Uhr | dpa

Forschungsschiff "Polarstern" wird durch Arktis driften. Forschungsschiff "Polarstern"

Das deutsche Eisbrecher- und Forschungsschiff "Polarstern" ankert in einem Hafen in Tromsø. Foto: Rune Stoltz Bertinussen/NTB scanpix (Quelle: dpa)

Das Forschungsschiff "Polarstern" legt heute im norwegischen Tromsø ab, um ein Jahr in der zentralen Arktis zu verbringen. Festgemacht an einer Eisscholle wird der Eisbrecher des Bremerhavener Alfred-Wegener-Instituts (Awi) mit dem Packeis durch die Zentralarktis driften. Eine Arktis-Expedition in dieser Größenordnung hat es nach Angaben des Instituts noch nie gegeben. Die "Mosaic"-Expedition kostet rund 140 Millionen Euro. Über 70 wissenschaftliche Institute aus fast 20 Ländern und hunderte Forscher sind beteiligt. Versorgt werden soll die "Polarstern" von vier weiteren Eisbrechern sowie drei Flugzeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal