Sie sind hier: Home > Regional >

Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel

Potsdam  

Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel

19.09.2019, 21:30 Uhr | dpa

Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel. Bernd Riexinger (Linke)

Bernd Riexinger, Parteivorsitzender Die Linke. Foto: Gregor Fischer/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Linksparteichef Bernd Riexinger hat die Entscheidung von SPD und Grünen in Brandenburg für Koalitionsverhandlungen mit der CDU kritisiert. Es sei eine Entscheidung "gegen einen Politikwechsel" und "für schlechte Kompromisse", erklärte er am Donnerstagabend. "Sie macht sehr deutlich, dass die Wählerinnen und Wähler bei den Grünen wirklich nicht wissen können, was sie bekommen: Greenwashing für CDU-Politik, oder einen Politikwechsel mit Links." Was die Grünen aus ihren Verhandlungen mit der CDU als Erfolg verkauften, wäre für die Linke "zu großen Teilen eine Selbstverständlichkeit" gewesen, sagte Riexinger.

SPD, CDU und Grüne gehen in Brandenburg in Koalitionsverhandlungen für eine Kenia-Koalition. Das hatten Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), der kommissarische CDU-Landeschef Michael Stübgen und Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher zuvor in Potsdam angekündigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal