Sie sind hier: Home > Regional >

Joachim Böskens wird Direktor des NDR-Landesfunkhauses

Schwerin  

Joachim Böskens wird Direktor des NDR-Landesfunkhauses

20.09.2019, 17:49 Uhr | dpa

Das NDR-Landesfunkhaus für Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin wird künftig von Joachim Böskens geleitet. Der bisherige Chefredakteur werde sein Amt zum 1. Dezember antreten und Elke Haferburg ablösen, die in den Ruhestand geht. Wie der NDR mitteilte, nahm der NDR-Verwaltungsrat am Freitag den Personalvorschlag von Intendant Lutz Marmor an. Der Landesrundfunkrat Mecklenburg-Vorpommerns habe seine Zustimmung bereits am 9. September gegeben.

Böskens ist 52 Jahre alt. Er stammt aus Hannover. Nach seinem Studium der Politik, Psychologie und des öffentlichen Rechts in Kiel kam er 1989 zum NDR. Dort arbeitete er zunächst als Freier Mitarbeiter der Welle Nord in Schleswig-Holstein, ehe er 1994 Redakteur im Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern und später Chef vom Dienst bei NDR 2 in Hamburg wurde. Nach zweijähriger Tätigkeit bei dem Privatsender Antenne Niedersachsen kehrte Böskens 2003 als Programmbereichsleiter Hörfunk in das NDR-Landesfunkhaus Schwerin zurück und wurde dort 2011 Chefredakteur und stellvertretender Funkhausdirektor.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal