Sie sind hier: Home > Regional >

Verletzte bei Notbremsung: Fahndung nach Jugendlichen

Duisburg  

Verletzte bei Notbremsung: Fahndung nach Jugendlichen

21.09.2019, 12:11 Uhr | dpa

Verletzte bei Notbremsung: Fahndung nach Jugendlichen. Polizei

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach der Notbremsung in einer Duisburger Straßenbahn mit neun Verletzten am Freitagabend fahndet die Polizei nach mehreren Jugendlichen. Die Flüchtigen seien etwa zwischen 12 und 15 Jahre alt, teilte die Polizei nach dem Vorfall mit. Die Gruppe hatte aus bisher unbekannten Gründen gegen eine Tür getreten, die dabei beschädigt wurde und sich öffnete. Da dies während der Fahrt geschah, löste das ein Alarmsignal bei der Fahrerin aus, die die Notbremse zog. Neun Menschen wurden bei der Vollbremsung leicht verletzt, ein Fahrgast stürzte durch eine Glasscheibe im Inneren der Bahn.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal