Sie sind hier: Home > Regional >

Polizeibeamte und Rettungskräfte im Harz angegriffen

Quedlinburg  

Polizeibeamte und Rettungskräfte im Harz angegriffen

21.09.2019, 14:23 Uhr | dpa

Polizeibeamte und Rettungskräfte im Harz angegriffen. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Mehrere Beamte und Rettungskräfte sollen am Freitagabend im Landkreis Harz beleidigt und angegriffen worden sein. Zunächst soll ein 21 Jahre alter Mann in Quedlinburg Helfer, die ihn von einer Schlossmauer holen wollten, angepöbelt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der unter Drogen stehende Mann habe sich mit Fußtritten gewehrt. Beamte legten ihm eine Handfessel an. Später sollen in Wernigerode zwei Betrunkene mehrere Beamte und Rettungskräfte attackiert haben. Die Männer im Alter von 29 und 50 Jahren hätten sich zuvor geprügelt, hieß es. Als die Polizei sie befragen wollte, habe der 29-Jährige eine 22 Jahre alte Polizistin angegriffen. Der Ältere habe zeitgleich einen Sanitäter attackiert und leicht verletzt. Ihm wurde ebenfalls eine Handfessel angelegt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal