Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrtägiges Theaterfestival in Halle eröffnet

Halle (Saale)  

Mehrtägiges Theaterfestival in Halle eröffnet

22.09.2019, 00:17 Uhr | dpa

Mit einer eigenen Inszenierung haben Schülerinnen aus Sachsen das mehrtägige Festival der Schultheater der Länder in Halle eröffnet. Das am Sonntag aufgeführte Stück spiele passend zum diesjährigen Festival-Motto "Raum.Bühne" in einem leeren Raum, sagte die Geschäftsführerin des Landeszentrums "Spiel und Theater" Sachsen-Anhalt, Maria Gebhardt. Noch bis kommenden Samstag bringen junge Kreative aus allen 16 Bundesländern ihre Inszenierungen in Halle auf die Bühne. Zudem sind Workshops, Nachbesprechungen der Stücke sowie eine Fachtagung geplant.

Sachsen-Anhalt werde von einer Gruppe aus Sangerhausen vertreten, erklärte Gebhardt. Die Schüler und Schülerinnen wollen unter der Leitung von Gabriele Horn am kommenden Freitag eine selbst erarbeitete Inszenierung aufführen, die sich - ausgehend von dem aus Sangerhausen stammenden Theaterregisseur Einar Schleef - mit dem Thema Isolation und Gemeinschaft auseinandersetze.

Das Festival wird seit 1984 vom Bundesverband der Theater in Schulen veranstaltet. Im vergangenen Jahr gastierte das Festival in Kiel.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal