Sie sind hier: Home > Regional >

Bundesweites Fest: Interkulturelle Woche in Halle eröffnet

Halle (Saale)  

Bundesweites Fest: Interkulturelle Woche in Halle eröffnet

22.09.2019, 17:18 Uhr | dpa

Mit einem ökumenischen Gottesdienst ist die 44. Interkulturelle Woche in Halle eröffnet worden. Am Montag soll ein buntes Fest mit rund 40 Angeboten auf dem Marktplatz der Stadt folgen, wie die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am Sonntag in Hannover mitteilte. Unter anderem sollen Musik aus Uganda, eine Diskussionsveranstaltung, die sich unter dem Titel "Dahin, wo der Pfeffer wächst" mit der deutschen Rückkehrpolitik befasst, sowie Kulinarisches aus aller Welt angeboten werden. Insgesamt seien allein in Halle in den kommenden Tagen rund 50 Veranstaltungen - von der Ausstellung über Lesungen bis zu einer Konferenz - geplant.

Das interkulturelle Fest wird nach Angaben der Organisatoren bundesweit in mehr als 500 Orten mit rund 5000 Veranstaltungen gefeiert. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Zusammen leben, zusammen wachsen". Die Interkulturelle Woche ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Griechisch-Orthodoxen Metropolie sowie der EKD.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal