Sie sind hier: Home > Regional >

BER: Hunderte Millionen für Schallschutz ausgegeben

Schönefeld  

BER: Hunderte Millionen für Schallschutz ausgegeben

23.09.2019, 14:37 Uhr | dpa

BER: Hunderte Millionen für Schallschutz ausgegeben. Auf dem Hauptstadtflughafen wächst Gras zwischen den Fugen

Auf dem Hauptstadtflughafen wächst Gras zwischen den Fugen. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Schallschutz für den Flughafen BER kostet bislang mindestens 420 Millionen Euro. Insgesamt seien bereits 311 Millionen Euro an Anwohner ausgezahlt worden, wie aus der Antwort der Brandenburger Landesregierung auf eine Kleine Anfrage des Fraktionslosen Christoph Schulze hervorgeht. Weitere 21 Millionen Euro wurden demnach für "besondere Einrichtungen und freiwillige Leistungen" ausgegeben.

Rund 24 500 Wohneinheiten hatten den Angaben nach Anspruch auf Entschädigungen. Die Ansprüche unterteilen sich in bauliche Lärmschutzmaßnahmen und Entschädigungszahlungen. Auch für Außenbereiche, die durch den erwarteten Lärm beeinträchtigt werden, werden Entschädigungen ausgezahlt.

Der neue Flughafen soll nach vielen Planungsfehlern und Baumängeln im Oktober 2020 in Betrieb gehen. Ursprünglich war die Eröffnung schon 2011 geplant.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal