Sie sind hier: Home > Regional >

Uwe-Johnson-Literaturtage in Neubrandenburg eröffnet

Neubrandenburg  

Uwe-Johnson-Literaturtage in Neubrandenburg eröffnet

23.09.2019, 19:38 Uhr | dpa

Uwe-Johnson-Literaturtage in Neubrandenburg eröffnet. Das Literaturhaus "Uwe Johnson"

Die diesjährigen Uwe-Johnson-Tage wurden eröffnet. Foto: Jens Büttner/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einer szenischen Lesung von Marion Brasch ("Ab jetzt ist Ruhe") haben in Neubrandenburg die Uwe-Johnson-Literaturtage 2019 begonnen. Zur Eröffnung rückte die Autorin am Montag ihren Bruder, den Schriftsteller Thomas Brasch (1945-2001), szenisch in den Mittelpunkt. Dabei spielte der Schauspieler Andreas Keller aus Leipzig mit.

Die Uwe-Johnson-Tage stehen 2019, die bis zum 22. Oktober dauern, unter dem Motto "Die Grenze als literarische Kategorie? - Johnson und aktuelle "Tendenzen der Wahrheitsfindung"". Dabei stehen die unterschiedlichen Sichtweisen von Ost- und Westdeutschen auf das geteilte Deutschland im Zentrum der Veranstaltungen in Güstrow und Neubrandenburg. Die aktuellen Debatten zeigten, dass das Zusammenwachsen nicht so schnell ging wie gedacht, erklärte der Vorsitzende der Mecklenburgische Literaturgesellschaft, Carsten Gansel.

Bei den Literaturtagen zu Gast sind etwa der Schriftsteller Ralf Rothmann ("Der Gott jenes Sommers"), die Drehbuchautorin Laila Stieler ("Gundermann") und der Journalist und Autor Timur Vermes ("Die Hungrigen und die Satten").

Die Literaturtage erinnern an den kritischen deutsch-deutschen Autor Uwe Johnson (1934-1984). Als Höhepunkt gilt diesmal die Ehrung der Berliner Schriftstellerin Kenah Cusanit. Sie erhält am 27. September in Neubrandenburg den mit 5000 Euro dotierten Uwe-Johnson-Förderpreis - für ihren Roman "Babel".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal