Sie sind hier: Home > Regional >

Mann will Nachrichtensprecher bei der Polizei anzeigen

Oldenburg  

Mann will Nachrichtensprecher bei der Polizei anzeigen

26.09.2019, 12:21 Uhr | dpa

Mann will Nachrichtensprecher bei der Polizei anzeigen. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 51-jähriger Mann hat in Oldenburg fast 40 Mal hintereinander die Polizei angerufen. Er wollte eine Strafanzeige gegen einen Nachrichtensprecher eines ausländischen Fernsehsenders erstatten, der inkorrekte Meldungen vorgelesen haben soll, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein Polizist erklärte ihm beim ersten Anruf, dass er über einen Notruf keine Anzeigen erstatten kann. Dennoch rief er am Mittwochabend weitere Male über den Notruf und die Vermittlung an, insgesamt waren es 37 Anrufe. Die Polizei fuhr schließlich zur Wohnung des Oldenburgers und beschlagnahmte sein Handy. Die Behörde ermittelt nun wegen des Missbrauchs von Notrufen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal