Sie sind hier: Home > Regional >

Lebensmittelwarnung: Zu viel Blausäure in Aprikosenkernen

Stockach  

Lebensmittelwarnung: Zu viel Blausäure in Aprikosenkernen

27.09.2019, 14:01 Uhr | dpa

Ein Naturkostanbieter aus Stockach (Kreis Konstanz) hat vor Aprikosenkernen mit giftiger Blausäure gewarnt. Bei dem in fast allen Bundesländern verkauften Produkt handele es sich um Bio Bittere Aprikosenkerne des Herstellers Gesund & Leben, teilte das Internetportalwww.lebensmittelwarnung.de am Freitag mit. Betroffen sind die Verpackungsgrößen 75 Gramm, 200 Gramm und 500 Gramm mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 31. Dezember 2020 und 31. März 2021 sowie dem Hinweis "zur Herstellung von Persipan, Marzipan".

Bei den Aprikosenkernen wurde ein überhöhter Blausäurewert festgestellt. Blausäure kann von Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit bis zum Tode führen. Der Hersteller bittet Käufer der Aprikosenkerne, die Ware wieder zur Verkaufsstelle zurückzubringen oder direkt an den Hersteller zu senden. Die Kosten würden erstattet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal