Sie sind hier: Home > Regional >

Sprengsatz an Haus mit AfD-Büros in Neustrelitz gezündet

Neustrelitz  

Sprengsatz an Haus mit AfD-Büros in Neustrelitz gezündet

27.09.2019, 15:13 Uhr | dpa

Sprengsatz an Haus mit AfD-Büros in Neustrelitz gezündet. Polizei im Einsatz

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt durch eine Innenstadt. Foto: Carsten Rehder/Archivbild (Quelle: dpa)

Unbekannte haben in Neustrelitz (Mecklenburgische Seenplatte) einen selbst gebauten Sprengsatz in Vorraum eines Gebäudes gezündet, in dem sich auch ein Bürgerbüro der AfD befindet. Durch die Wucht der Explosion wurden vermutlich kurz nach Mitternacht eine Decke aus Gipskarton und eine Tür beschädigt, wie eine Polizeisprecherin am Freitag mitteilte. Hinweise auf eine politisch motivierte Straftat gebe es nicht, der Staatsschutz sei aber eingeschaltet worden. Der Sprengsatz sei durch ein verschlossenes Gitter in den Vorraum geworfen worden. In dem Gebäude am Husarenmarkt befinden sich auch mehrere Einkaufsmöglichkeiten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal