Sie sind hier: Home > Regional >

Imbiss-Besitzer mit vorgehaltener Pistole überfallen

Bietigheim-Bissingen  

Imbiss-Besitzer mit vorgehaltener Pistole überfallen

29.09.2019, 09:26 Uhr | dpa

Imbiss-Besitzer mit vorgehaltener Pistole überfallen. Eine Pistole wird geladen

Hände laden eine Schreckschuss-Pistole "Walther P22" mit einem Magazin. Foto: Oliver Killig/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Imbiss-Besitzer in Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) ist von drei maskierten Männern ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei bedrohten die Täter den Mann am frühen Sonntag mit einer Pistole sowie mit einem Schlagstock. Der Mann gab schließlich die Einnahmen des Tages heraus und blieb unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

Um wie viel Geld es sich dabei gehandelt hat, wollte die Polizei nicht mitteilen. Die Fahndung nach den drei Tätern blieb zunächst erfolglos. Die Polizei hofft nun auf die Aussagen von Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal