Sie sind hier: Home > Regional >

Gas eingeleitet, Diesel abgepumpt: Lkw-Fahrer schwerverletzt

Rinteln  

Gas eingeleitet, Diesel abgepumpt: Lkw-Fahrer schwerverletzt

30.09.2019, 11:52 Uhr | dpa

Gas eingeleitet, Diesel abgepumpt: Lkw-Fahrer schwerverletzt. Rettungswagen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Nicolas Armer/Archivbild (Quelle: dpa)

Böses Erwachen für einen Lastwagenfahrer:  Unbekannte haben Gas in seine Fahrerkabine eingeleitet und dann 1000 Liter Diesel aus dem Tank abgepumpt. Der 52-Jährige wurde dabei schwer verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann hatte in der Nacht zum Sonntag im Landkreis Schaumburg auf dem Parkplatz Papenbrink an der A2 übernachtet. Unklar war, wann genau das Gas eingeleitet wurde. Aufgewacht sei der Fahrer erst gegen 10.30 Uhr durch ein Rütteln an einer Tür. Er habe das Gas gerochen und sich übergeben. Wer an der Tür gerüttelt hatte, konnte er nicht feststellen. Der Mann kam ins Krankenhaus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal