Sie sind hier: Home > Regional >

Festnahme bei Betreten von Tankstelle mit Schreckschusswaffe

Maintal  

Festnahme bei Betreten von Tankstelle mit Schreckschusswaffe

30.09.2019, 12:14 Uhr | dpa

Festnahme bei Betreten von Tankstelle mit Schreckschusswaffe. Polizeistreifenwagen

Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Raubüberfall in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) vereitelt und einen 23 Jahre alten Verdächtigen festgenommen. Dieser soll in der Nacht zu Montag versucht haben, mit einer Schreckschusswaffe eine Tankstelle zu überfallen, wie die Staatsanwaltschaft Hanau und die Polizei gemeinsam mitteilten.

Den Ermittlungen zufolge hat der Mann gegen 1.45 Uhr in der Tankstelle eine Kassierin mit der Waffe bedroht. In diesem Moment habe jedoch auch eine Polizeistreife zufällig den Verkaufsraum betreten. Als der 23-Jährige die Polizisten bemerkte, habe er die Waffe sogleich auf sie gerichtet. Sie konnten ihn jedoch überwältigen. Es soll auch eine Dienstwaffe abgefeuert worden sein - dabei habe sich aber niemand verletzt. Nähere Details waren zunächst nicht zu erfahren.

Der Mann hatte sich der Polizei zufolge bei der Festnahme massiv gewehrt und einem Beamten so stark ins Gesicht geschlagen, dass dieser ins Krankenhaus musste. Der Mann trug demnach auch einen Schlagring, ein Butterflymesser und Drogen bei sich. Die Staatsanwaltschaft Hanau stellte beim Amtsgericht einen Antrag auf Haftbefehl gegen den 23-Jährigen. Eine Entscheidung stand zunächst noch aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: