Sie sind hier: Home > Regional >

Showdown in Uetze: Mit Pistole zur Aussprache im Streit

Uetze  

Showdown in Uetze: Mit Pistole zur Aussprache im Streit

01.10.2019, 14:57 Uhr | dpa

Showdown in Uetze: Mit Pistole zur Aussprache im Streit. Dienstwaffe der Polizei

Ein Beamter trägt die Dienstwaffe am Gürtel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Uetze (dpa/lni) - Zur Aussprache mit einem gleichaltrigen Rivalen im Streit um ein Mädchen hat ein 18-Jähriger in Uetze in der Region Hannover mindestens zehn bewaffnete junge Männer mitgebracht. Einer von ihnen habe eine Pistole durchgeladen, diese sei aber nicht eingesetzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Beamten waren von dem bedrohten 18-Jährigen und zwei Begleitern alarmiert worden. Als die Beamten am Montagabend am Ort der Verabredung eintrafen, flüchtete die bewaffnete Gruppe zunächst mit zwei Autos. Wenig später wurden die Männer im Alter von 18 bis Mitte 20 gefasst und kontrolliert.

Die Polizisten fanden in ihren Autos eine Schreckschusspistole, einen Elektroschocker, zwei Schlagstöcke, zwei Äxte sowie eine geringe Menge Marihuana. Gegen fünf Männer wurden Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie Drogenbesitzes eingeleitet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal