Sie sind hier: Home > Regional >

Reus kritisiert Ballbesitzfußball des BVB

Freiburg im Breisgau  

Reus kritisiert Ballbesitzfußball des BVB

05.10.2019, 19:22 Uhr | dpa

Reus kritisiert Ballbesitzfußball des BVB. Marco Reus

Marco Reus von Dortmund zieht sich nach dem Spiel in Freiburg die Jacke an. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Kapitän Marco Reus sieht die derzeitige Formkrise von Borussia Dortmund unter anderem im harmlosen Ballbesitzspiel begründet. "Es ist sehr, sehr bitter", sagte der sichtlich enttäuschte Nationalspieler nach dem 2:2 beim SC Freiburg am Samstag. "Vor allem, weil du jetzt wieder Unentschieden gespielt hast, und das 2:1 nicht über die Bühne kriegst." Gerade im zweiten Durchgang sei der BVB zum wiederholten Male nicht überzeugend aufgetreten.

Man sei derzeit in einer Phase, wo man kritisch sehen müsse, "dass wir keinen guten Fußball spielen", sagte der 30-Jährige. "Unsere Ballbesitzphasen sind in Ordnung, aber ohne jede Gefahr für den Gegner."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal