Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen zu Misshandlungen auf Schlachthöfen

Oldenburg  

Ermittlungen zu Misshandlungen auf Schlachthöfen

07.10.2019, 07:27 Uhr | dpa

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Oldenburg zu Tierschutzverstößen in Schlachthöfen in Oldenburg und Bad Iburg nähern sich dem Ende. Im Herbst vergangenen Jahres hatten Tierschutzorganisationen Videoaufnahmen aus den Betrieben veröffentlicht, wonach in Oldenburg Rinder mit Stromstößen malträtiert oder ohne Betäubung getötet wurden. In Bad Iburg sollen Rinder mit einer Art Seilwinde vom Transporter gezerrt und mit Elektroschockern gequält und geprügelt worden sein.

"Bad Iburg ist ausgewertet, da werden jetzt Gutachten erstellt, und Oldenburg ist ausgewertet, hier sind auch schon Gutachten erstellt worden", sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Thorsten Stein. Im Fall der Oldenburger Schlachthofes gebe es noch ein paar Nachermittlungen. Wahrscheinlich gebe es Ende des Jahres eine Entscheidung der Staatsanwaltschaft zu dem Fall.

Der Schlachthof in Bad Iburg ist nach Veröffentlichung der Videoaufnahmen stillgelegt worden. Auch gegen Tierärzte waren Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Der Oldenburger Schlachthof war nach Bekanntwerden der Vorwürfe geschlossen, aber nach einer Umbaupause im Frühjahr wieder eröffnet worden.

Die beiden Vereine Deutsches Tierschutzbüro und die Soko Tierschutz haben in vier niedersächsischen Schlachthöfen heimlich Videos mit mutmaßlichen Tierschutzverstößen gefilmt. Betroffen sind neben den Schlachthöfen in Bad Iburg und Oldenburg auch Betriebe in Laatzen und Düdenbüttel bei Stade.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal