Sie sind hier: Home > Regional >

Heimischer Naturstein: Neue Vorkommen entdeckt

Augsburg  

Heimischer Naturstein: Neue Vorkommen entdeckt

08.10.2019, 13:19 Uhr | dpa

Große Mengen wertvollen Natursteins sind im Raum Würzburg entdeckt worden. Die Vorkommen könnten nach Ansicht des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) Importe ersetzen und dadurch die Klimabilanz verbessern.

Es handele sich um Hunderttausende bis Millionen Tonnen Quaderkalk, sagte der Leiter des Geologischen Dienstes am LfU, Roland Eichhorn,am Dienstag. Der Fund sei wichtig, weil sich bisher bekannte heimische Steinvorräte dem Ende neigten. Bereits jetzt würden jährlich zwei Millionen Tonnen Stein aus Übersee nach Deutschland importiert.

Der Transport erzeugt laut LfU relativ viel CO2. Heimische Steine zu verwenden sei ein möglicher Klimaschutzbeitrag, sagte Eichhorn. Die Nutzung heimischer Steine sei preislich konkurrenzfähig. Den Auftrag zur Suche von Steinreserven hatte das Bayerische Wirtschaftsministerium gegeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal