Sie sind hier: Home > Regional >

Beuth: Syrer hatte keine Verbindung in Islamistenszene

Wiesbaden  

Beuth: Syrer hatte keine Verbindung in Islamistenszene

08.10.2019, 14:59 Uhr | dpa

Beuth: Syrer hatte keine Verbindung in Islamistenszene. Lastwagen fährt auf Fahrzeuge auf

Ein Lastwagen ist in Limburg auf mehrere vor einer roten Ampel stehende Fahrzeuge aufgefahren. Foto: Thorsten Wagner/dpa (Quelle: dpa)

Der tatverdächtige Syrer, der in Limburg einen gestohlenen Lastwagen in acht Autos gelenkt haben soll, hat nach den derzeitigen Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden keine Verbindungen in die gewaltbereite islamistische Szene. Das sagte Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden.

"Auch wenn der Tathergang an die schrecklichen Anschläge von Nizza oder Berlin erinnert, ist das Motiv des festgenommenen Mannes nach wie vor unklar", betonte Beuth. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten mit Hochdruck. Die Schutzmaßnahmen für die Bevölkerung befänden sich in Hessen auf einem hohen Niveau, versicherte der Minister.

Der Mann war am späten Montagnachmittag in der Limburger Innenstadt mit einem gestohlenen Lkw auf acht Autos aufgefahren und hatte diese dabei ineinander geschoben haben. Dabei wurden laut Polizei neun Menschen leicht verletzt, darunter auch der Fahrer des Lastwagens.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal