Sie sind hier: Home > Regional >

Kamin verstopft: Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnhaus

Bad Salzuflen  

Kamin verstopft: Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnhaus

08.10.2019, 16:12 Uhr | dpa

Kamin verstopft: Verletzte durch Kohlenmonoxid in Wohnhaus. Feuerwehr

Der Schriftzug der Feuerwehr. Foto. Jens Kalaene/Archivbild. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Vermutlich wegen eines Vogelnestes im Hauskamin sind in Bad Salzuflen im Kreis Lippe zwei Menschen durch Kohlenstoffmonoxid verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr konnte sich eine Bewohnerin aus eigener Kraft in Sicherheit bringen, ein Mann wurde schwer verletzt und von den Rettungskräften aus dem Haus geholt. Beide kamen ins Krankenhaus. Die Messungen der Feuerwehr ergaben, dass sich das giftige und geruchlose Gas im Keller und Erdgeschoss ausgebreitet hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal