Sie sind hier: Home > Regional >

Halle: Minister Stahlknecht tief erschüttert und betroffen

Magdeburg  

Halle: Minister Stahlknecht tief erschüttert und betroffen

09.10.2019, 16:23 Uhr | dpa

Halle: Minister Stahlknecht tief erschüttert und betroffen. Holger Stahlknecht (CDU)

Holger Stahlknecht (CDU), Innenminister von Sachsen-Anhalt, steigt aus dem Auto aus. Foto: Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht hat sich nach den tödlichen Schüssen in Halle betroffen gezeigt. "Es ist schwer in Worte zu fassen, was heute in Halle passiert ist und passiert", erklärte der CDU-Politiker am Nachmittag in Magdeburg. Er sei tief betroffen und erschüttert, wozu Menschen fähig seien, egal, was sie dazu bewegt habe. Stahlknecht sprach den Angehörigen der beiden Opfer sein Mitgefühl aus. Zugleich dankte er den Einsatzkräften für das entschlossene Handeln. Die Nachricht über die Tat erreichte Stahlknecht im Urlaub. Er brach ihn ab und traf am Nachmittag wieder in Magdeburg ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal