Sie sind hier: Home > Regional >

Wenger: FC Bayern hat Gnabry-Wechel "manipuliert"

Wenger: FC Bayern hat Gnabry-Wechel "manipuliert"

09.10.2019, 18:59 Uhr | dpa

Wenger: FC Bayern hat Gnabry-Wechel "manipuliert". Arsene Wenger gestikuliert am Spielfeldrand

Arsene Wenger gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa (Quelle: dpa)

Der frühere Fußball-Trainer Arsène Wenger wirft dem FC Bayern München vor, den heutigen Nationalspieler Serge Gnabry vor dessen Wechsel in die Fußball-Bundesliga "manipuliert" zu haben. "Wir haben sehr lange versucht, seinen Vertrag zu verlängern", sagte der Ex-Coach des FC Arsenal dem TV-Sender beIn Sports. Für dessen Club hatte Gnabry vor seinem Transfer zu Werder Bremen im Jahr 2016 gespielt.

"Und ich bin der Meinung, dass Bayern hinter den Kulissen manipuliert hat, so dass er, wenn er nach Bremen geht, sich im Anschluss den Bayern anschließen kann", meinte Wenger.

Der inzwischen 24 Jahre alte Gnabry war nach einem Jahr in Bremen nach München gewechselt, wurde zunächst aber für eine Saison an die TSG Hoffenheim ausgeliehen. Wenger verließ den FC Arsenal im vergangenen Jahr.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal