Sie sind hier: Home > Regional >

Experten beraten über künftige Sozialarbeit an Schulen

Jena  

Experten beraten über künftige Sozialarbeit an Schulen

10.10.2019, 01:33 Uhr | dpa

Experten beraten über künftige Sozialarbeit an Schulen. Helmut Holter (Die Linke) spricht im Thüringer Landtag

Helmut Holter (Die Linke) spricht im Thüringer Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Über die Weiterentwicklung der Sozialarbeit an Schulen diskutieren Fachleute aus ganz Deutschland von heute an in Jena. Der Bundeskongress, zu dem etwa 550 Teilnehmer erwartet werden, steht unter dem Titel "Bildung - Chancen - Gerechtigkeit". Dabei geht es etwa um Fragen der Inklusion und Integration, der Prävention und Gesundheit sowie des Umgangs mit Armut. "Engagierte Schulsozialarbeit trägt zu einem spannungsfreien Miteinander im Lern- und Lebensraum Schule bei", betonte Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke), der bei der Eröffnung des Kongresses ein Grußwort sprechen wird.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal