Sie sind hier: Home > Regional >

Flensburgs Handballer sehen noch Verbesserungspotenzial

Flensburg  

Flensburgs Handballer sehen noch Verbesserungspotenzial

10.10.2019, 11:21 Uhr | dpa

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt sehen trotz des dritten Siegs im vierten Spiel der Champions-League-Vorrunde noch großes Verbesserungspotenzial: "20 Tore in einem Heimspiel sind nicht gut genug", sagte SG-Trainer Maik Machulla, nachdem der deutsche Meister am Mittwochabend den kroatischen Rekordchampion RK Zagreb mit 20:17 (10:10) bezwungen hatte.

Zufrieden war der Trainer vor allem mit den beiden Zählern, die den ungeschlagenen Norddeutschen mit jetzt 7:1 Punkten zumindest bis zum Wochenende die Tabellenführung in der Gruppe A bescherten. Am Sonntag können aber sowohl Aalborg HB aus Dänemark als auch Paris Saint-Germain wieder an der SG vorbeiziehen.

Das Machulla-Team ist dann (16.00 Uhr/Sky) in der Bundesliga beim TSV GWD Minden gefordert. Von ihren 23 Spielen in Minden haben die Flensburger 17 gewonnen. Die letzte Niederlage bei GWD gab es im März 2002.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal