Sie sind hier: Home > Regional >

Plauen und Hof: Grenzgebiet erinnert an Mauerfall

Plauen  

Plauen und Hof: Grenzgebiet erinnert an Mauerfall

10.10.2019, 15:55 Uhr | dpa

Mit einer Festveranstaltung will das vogtländische Plauen zusammen mit der bayrischen Partnerstadt Hof an den Fall der Mauer am 9. November 1989 erinnern. Die Ereignisse im Wendeherbst hätten beide Städte hautnah berührt, erklärte Plauens Bürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) am Donnerstag. "Tausende Menschen überquerten bei uns nach der Öffnung die Grenze, die sehr nah zwischen unseren beiden Städten lag." Zur Erinnerung finde deshalb am 30. Jahrestag des Mauerfalls im Plauener Vogtlandtheater ein kostenfreier Festabend unter der Überschrift "Herbst 1989 - Freiheit durch Bürgermut" statt.

Zukünftig erhoffe sich Plauen mit Blick auf die Ereignisse der Wendezeit mehr Aufmerksamkeit. In der Stadt gingen noch vor den Massendemonstrationen in Leipzig bereits am 7. Oktober 1989 etwa 20 000 Menschen auf die Straße.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal