Sie sind hier: Home > Regional >

1,4 Tonnen mehr als erlaubt: Transporter "vollgestopft"

Haan  

1,4 Tonnen mehr als erlaubt: Transporter "vollgestopft"

10.10.2019, 16:12 Uhr | dpa

Die Planen über der Ladefläche beulten sich bereits verdächtig nach außen - daher stoppte ein Motorradpolizist am Donnerstag einen Transporter in Haan (Kreis Mettmann). Ergebnis seiner Kontrolle: Der Wagen sei mit Baumaterialien "vollgestopft" gewesen, so die Polizei in einer Mitteilung. Mit 4950 Kilo hatte der Transporter dadurch mehr als 1,4 Tonnen mehr Gewicht als erlaubt.

"Die gesamte Ladung war ohne jegliche Sicherung auf der Ladefläche abgelegt worden", so die Polizei. Neben einem großen Stapel Gipsplatten seien 48 Rollen Dämmstoffe und mehrere Säcke Gips gestapelt worden: "Schon beim einfachen Öffnen der Planen fielen Teile der Ladung heraus." Der Fahrer (35) und sein Chef bekamen jeweils eine Anzeige.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal