Sie sind hier: Home > Regional >

Vater rettet Kleinkind vor explodierendem Böller

Mosbach  

Vater rettet Kleinkind vor explodierendem Böller

10.10.2019, 16:34 Uhr | dpa

Vater rettet Kleinkind vor explodierendem Böller. Polizei

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Ein Vater hat in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) sein einjähriges Kind in letzter Sekunde vor einem explodierenden Böller gerettet. Zuvor soll ein 13-Jähriger den Feuerwerkskörper in den Kinderwagen geworfen haben.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren die Eltern des Kleinkinds mit einer Gruppe Jugendlicher in Konflikt geraten, die am S-Bahnhof Mosbach mehrere Böller zündeten. Die Eltern forderten die Jugendlichen auf, damit aufzuhören. Nachdem sich die Jugendlichen in die Bahnhofsunterführung zurückgezogen hatten, warf einer von ihnen den bereits gezündeten Böller nach oben auf den Bahnsteig. Dieser landete, vermutlich versehentlich, im Kinderwagen.

Der Vater konnte sein Kind noch rechtzeitig aus dem Wagen heben; das Polster des Kinderwagens, die Jacke und die Hose des Kindes wurden durch die Explosion beschädigt. Die Polizei ermittelt gegen einen 13-Jährigen aus der Gruppe, der den Böller geworfen haben soll.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal