Sie sind hier: Home > Regional >

Rund 300 Menschen protestieren gegen türkische Offensive

Krefeld  

Rund 300 Menschen protestieren gegen türkische Offensive

11.10.2019, 21:50 Uhr | dpa

Rund 300 Menschen haben in Krefeld gegen die türkische Militäroffensive in Syrien demonstriert. Zwar seien am Freitagabend Fahnen verbotener Organisationen gezeigt und dann beschlagnahmt worden, ansonsten sei die Veranstaltung aber störungsfrei verlaufen, teilte die Polizei mit. Zwölf Strafverfahren seien eingeleitet worden. Auch in anderen Städten in Deutschland solidarisierten sich Menschen mit den im syrischen Grenzgebiet von der türkischen Armee angegriffenen Kurden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal