Sie sind hier: Home > Regional >

Führerloser Linienbus kracht in Glastür eines Geschäfts

Würzburg  

Führerloser Linienbus kracht in Glastür eines Geschäfts

12.10.2019, 11:27 Uhr | dpa

Führerloser Linienbus kracht in Glastür eines Geschäfts. Blaulicht

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Ein führerloser Linienbus ist am Samstag in Würzburg in die Glastür eines Geschäfts gefahren. Weil der Fahrer einen technischen Defekt im Bus beheben wollte, war er im Fahrzeug nach hinten gegangen, wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte. Kurz darauf rollte der Bus am Morgen die Dominikanergasse in der Würzburger Innenstadt 25 Meter hinunter und knallte gegen das Bekleidungsgeschäft. Die Glastür zersprang. Verletzt wurde niemand, da sich im Laden zur Zeit des Unfalls niemand befand. Der Sachschaden an Bus und Fassade liegt nach ersten Schätzungen bei 60 000 Euro. Warum der Bus losrollte, war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal