Sie sind hier: Home > Regional >

Segelflieger bleibt in Baumkronen stecken: Insassen gerettet

Porta Westfalica  

Segelflieger bleibt in Baumkronen stecken: Insassen gerettet

12.10.2019, 17:44 Uhr | dpa

Segelflieger bleibt in Baumkronen stecken: Insassen gerettet. Rettung Notruf 112

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Ein Segelflieger ist bei einem privaten Rundflug in Porta Westfalica (Kreis Minden-Lübbecke) in 10 bis 15 Meter hohen Baumkronen hängengeblieben. Vom frühen Nachmittag bis zum Abend saßen die beiden Insassen dort fest, ehe sie befreit wurden, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Rettung des 21-jährigen Piloten und seiner 17-jährigen Begleiterin aus der Höhe sei nach etwa vier Stunden mit Hilfe einer Seilwinde geglückt. Ein Rettungswagen brachte beide vorsorglich in ein Krankenhaus. Ein Spaziergänger hatte den Flieger am Nachmittag in den Baumkronen entdeckt und Hilfe gerufen. Zuvor hatte das "Mindener Tageblatt" über das Unglück berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: