Sie sind hier: Home > Regional >

"Wir sind heute zehn Mal besser als bei Nobelpreisvergabe"

Göttingen  

"Wir sind heute zehn Mal besser als bei Nobelpreisvergabe"

13.10.2019, 08:45 Uhr | dpa

"Wir sind heute zehn Mal besser als bei Nobelpreisvergabe". Nobelpreisträger Stefan Hell

Der Göttinger Physiker und Chemie-Nobelpreisträger von 2014, Stefan Hell. Foto: Felix Kästle/dpa (Quelle: dpa)

Fünf Jahre nach Verleihung des Nobelpreises an den Göttinger Physiker Stefan Hell kann der Wissenschaftler weitere große Fortschritte in seinem Forschungsgebiet verzeichnen. Hell erhielt den Nobelpreis 2014 für die Entwicklung superauflösender Lichtmikroskope, mit denen man in lebende Zellen schauen kann. "Heute sind wir nicht nur zehnmal schärfer, sondern hundertmal schärfer als das, was die Abbesche Grenze im 20. Jahrhundert zugelassen hatte", sagte Hell der Deutschen Presse-Agentur. "Und damit noch einmal zehn Mal besser als bei der Nobelpreisvergabe 2014."

Da er für diese Idee gebrannt habe, sei dies "wie ein Traum, der am Ende wahrgeworden ist": "Nur im Gegensatz zum Traum ist der Ausgang echt - und wird über kurz oder lang auch für andere bedeutsam sein", sagte Hell der dpa.

Der 56-Jährige erhielt 2014 den Nobelpreis für Chemie zusammen mit zwei weiteren Forschern. Er forscht seit 1997 am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen, seit 2002 als Chef der Abteilung für Nanobiophotonik. Darüber hinaus leitet er die Abteilung Optische Nanoskopie am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg. Der deutsche Physiker Ernst Abbe (1840-1905) hatte Ende des 19. Jahrhunderts die Theorie entwickelt, dass sich eine bestimmte optische Auflösung beim Mikroskopieren nicht überschreiten lasse.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal