Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Überfall auf Immobilienmaklerin: Polizei warnt

Gelsenkirchen  

Nach Überfall auf Immobilienmaklerin: Polizei warnt

13.10.2019, 10:35 Uhr | dpa

Nach Überfall auf Immobilienmaklerin: Polizei warnt. Polizei Blaulicht

Auf einem Streifenwagen leuchtet das Blaulicht. . Foto: Lino Mirgeler/dpa (Quelle: dpa)

Vier Tage nach dem Überfall auf eine Immobilienmaklerin in Gelsenkirchen ist der Täter weiter auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit einem Foto nach dem 30-Jährigen. Er soll die Maklerin bei einer Wohnungsbesichtigung am Mittwoch verletzt, gefesselt und beraubt haben. Den Angaben zufolge hatte er die 52-Jährige plötzlich mit einem Messer bedroht. Er nahm ihr Bargeld und Wertsachen ab und ließ sie gefesselt zurück, bevor er mit ihrem Auto flüchtete.

Die Polizei warnte davor, den Gewalttäter anzusprechen oder festzuhalten. Zeugen, die ihn bemerken, sollen umgehend den Notruf wählen. Der 30 Jahre alte David W. war vor dem Überfall aus einer Therapieeinrichtung geflüchtet. Einzelheiten dazu nannte die Polizei mit. Zuerst hatte die "Bild-Zeitung" berichtet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal