Sie sind hier: Home > Regional >

"Vorsichtsmaßnahme": Bayern-Stürmer Gnabry nicht in Startelf

Jalgpalli 21, 11312 A. Le Coq Arena, Estland  

"Vorsichtsmaßnahme": Bayern-Stürmer Gnabry nicht in Startelf

13.10.2019, 18:35 Uhr | dpa

"Vorsichtsmaßnahme": Bayern-Stürmer Gnabry nicht in Startelf. Serge Gnabry

Serge Gnabry. Foto: Bernd Thissen/dpa (Quelle: dpa)

Tallinn (dpa) - Bayern-Stürmer Serge Gnabry steht im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft am heutigen Abend gegen Estland in Tallinn nicht in der Startelf. Der 24 Jahre alte Angreifer vom deutschen Fußball-Rekordmeister aus München habe muskuläre Probleme. Seine Nichtberücksichtigung für die erste Elf sei eine "Vorsichtsmaßnahme", teilte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag mit. Zuerst hatte die "Bild" über die Personalie berichtet. Bundestrainer Joachim Löw hatte Gnabry erst vor kurzem eine Stammplatz-Garantie erteilt.

Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen Estland (20.45 Uhr/RTL) drei weitere Punkte in der EM-Qualifikation fest eingeplant. Nach dem 8:0 im Hinspiel sollte es für das Team von Löw höchstens um die Höhe des Sieges gehen, auch wenn die Auswärtspartie für den Bundestrainer "kein Selbstläufer" ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal