Sie sind hier: Home > Regional >

Jüdische Kulturtage Halle finden trotz Anschlags statt

Halle (Saale)  

Jüdische Kulturtage Halle finden trotz Anschlags statt

15.10.2019, 16:31 Uhr | dpa

Jüdische Kulturtage Halle finden trotz Anschlags statt. Gedenken

Blumen und Kerzen vor der Synagoge in Halle. Foto: Hendrik Schmidt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Ungeachtet des Terroranschlags auf die Synagoge in Halle mit zwei Toten sollen die 7. Jüdischen Kulturtage in der Saalestadt stattfinden. "Nach langer Beratung unter allen Organisatoren haben wir entschieden, die Jüdischen Kulturtage in Halle wie geplant, leider jedoch unter anderen Vorzeichen, durchzuführen", teilten die Veranstalter am Dienstag mit. "Unser tiefes Mitgefühl gilt den Familien und Angehörigen der beiden Opfer, denen wir unsere große Anteilnahme ausdrücken möchten."

Seit 2013 finden die Jüdischen Kulturtage jedes Jahr statt. Getragen werden sie von der Jüdischen Gemeinde zu Halle und dem Seminar für Judaistik/Jüdische Studien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Organisiert werden sie vom Verein Freundeskreis Leopold-Zunz-Zentrum in ehrenamtlicher Arbeit. "Es dauert ungefähr ein halbes Jahr, Programmpunkte unserer "fröhlichen" Kulturtage zu jüdischer Religion, Wissenschaft und Kultur auszuwählen, zusammenzustellen, zu bewerben und durchzuführen", hieß es. Zu Einzelheiten der diesjährigen Veranstaltung wollten die Organisatoren am Freitag informieren.

Ein schwer bewaffneter Mann hatte am 9. Oktober versucht, in die Synagoge von Halle einzudringen, in der mehr als 50 Gläubige den Feiertag Jom Kippur begingen. Als das misslang, erschoss er eine Passantin sowie einen Mann in einem Dönerladen. Der 27-jährige Deutsche hat die Tat gestanden und sitzt in Untersuchungshaft. Er gab antisemitische und rechtsextreme Motive an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal