Sie sind hier: Home > Regional >

Energie und Braunkohle: Koalitionsverhandlungen gehen weiter

Potsdam  

Energie und Braunkohle: Koalitionsverhandlungen gehen weiter

16.10.2019, 01:35 Uhr | dpa

Energie und Braunkohle: Koalitionsverhandlungen gehen weiter. Braunkohlekraftwerk Jänschwalde

Die dampfenden Kühltürme des Braunkohlekraftwerkes Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Koalitionsverhandlungen der SPD mit CDU und Grünen werden am Mittwoch in Potsdam mit den Themen Energie und Wirtschaft fortgesetzt. Allen drei Parteien ist nach eigenen Angaben wichtig, nach dem Ende der Kohleverstromung in der Lausitz Arbeitsplätze zu schaffen. Die Lausitz soll zu einer Modellregion für Strukturwandel und -entwicklung werden.

Auch das Thema Erneuerbare Energien spielt bei den Beratungen eine Rolle. Der Landesverband Windenergie hatte zu Wochenbeginn beklagt, dass der Ausbau in diesem Jahr völlig zum Erliegen gekommen sei. Im Sondierungspapier hatten die möglichen Koalitionspartner bereits vereinbart, die Empfehlungen für Mindestabstände der Anlagen zu Bebauungen zu überprüfen. Sie sehen derzeit 1000 Meter vor.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal