Sie sind hier: Home > Regional >

19-Jähriger attackiert und acht Meter in die Tiefe gestürzt

Wernigerode  

19-Jähriger attackiert und acht Meter in die Tiefe gestürzt

16.10.2019, 18:23 Uhr | dpa

19-Jähriger attackiert und acht Meter in die Tiefe gestürzt. Blaulicht

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Streit zwischen zwei Männern in Wernigerode ist ein 19-Jähriger lebensbedrohlich verletzt worden. Ein 22-Jähriger habe dem Opfer am Dienstag in einem Mehrfamilienhaus zunächst Stichverletzungen zugefügt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das 19-Jährige sei bei der Flucht vor dem Angreifer aus dem Fenster gesprungen und acht Meter in die Tiefe gestürzt. Der 22-Jährige habe den am Boden liegenden Mann daraufhin erneut attackiert. Dabei erlitt das Opfer unter anderem schwere Halsverletzungen.

Der 22-Jährige wurde noch am Tatort von der Polizei festgenommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet und Haftbefehl erlassen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Halle gebracht. Hintergrund der Auseinandersetzung sollen nach Angaben der Polizei Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal