Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer beim Backen: Einsatzkräfte räumen Wohnhaus

Heilbronn  

Feuer beim Backen: Einsatzkräfte räumen Wohnhaus

17.10.2019, 08:10 Uhr | dpa

Feuer beim Backen: Einsatzkräfte räumen Wohnhaus. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Feuerwehrauto

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Fashrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Einsatzkräfte haben ein Wohnhaus in Heilbronn wegen eines in Brand geratenen Backofens geräumt. Eine 48 Jahre alte Frau habe sich in ihrem Minibackofen einen Auflauf zubereiten wollen, als sich im Ofen plötzlich eine Stichflamme entzündete, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau steckte daraufhin Decken in den Ofen, um die Flamme zu ersticken. Dabei sei am Mittwochabend starker Rauch entstanden, der sich im ganzen Gebäude verteilte.

Die Einsatzkräfte räumten alle Wohnungen und lüfteten das gesamte Haus - laut Polizeisprecher sind dort fünf Menschen gemeldet. Die 48-Jährige und eine 45 Jahre alte Nachbarin erlitten den Angaben nach leichte Rauchvergiftungen und kamen ins Krankenhaus.

Die Wohnung der 48-Jährigen ist nach dem Brand unbewohnbar. Die anderen Menschen konnten später in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 30 000 Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal