Sie sind hier: Home > Regional >

Sprayer ziehen Notbremse und beschmieren S-Bahn: Zeugensuche

Hohen Neuendorf  

Sprayer ziehen Notbremse und beschmieren S-Bahn: Zeugensuche

17.10.2019, 14:49 Uhr | dpa

Sprayer ziehen Notbremse und beschmieren S-Bahn: Zeugensuche. Polizei

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa (Quelle: dpa)

Per Notbremse hat eine Gruppe Jugendlicher eine Berliner S-Bahn in Borgsdorf (Landkreis Oberhavel) gestoppt und den Zug großflächig mit Graffiti besprüht. Die Bahn der Linie S1 war in der Nacht zum Donnerstag von Oranienburg in Richtung Wannsee unterwegs, wie die Bundespolizei mitteilte. Kurz nach Mitternacht zog demnach jemand aus der Gruppe von bis zu 10 Jugendlichen im Zug die Notbremse.

Als die Bahn in Borgsdorf anhielt, liefen sie auf den Bahnsteig. Dort beschmierten die Jugendlichen die Außenseite der S-Bahn mit Graffiti auf einer Fläche von rund 36 Quadratmetern. Die zum Teil maskierten Sprayer flüchteten danach unerkannt. "Aber uns liegen Fotos vor", sagte eine Polizeisprecherin.

Es werde wegen Sachbeschädigung und Missbrauch von Nothilfemitteln ermittelt - und noch nach Zeugen gesucht. In und um Berlin werden immer wieder Züge und Bahnanlagen durch Graffiti-Vandalismus beschädigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal