Sie sind hier: Home > Regional >

Frank Böger ist neuer Präsident des Landgerichts Magdeburg

Magdeburg  

Frank Böger ist neuer Präsident des Landgerichts Magdeburg

17.10.2019, 15:55 Uhr | dpa

Frank Böger ist neuer Präsident des Landgerichts Magdeburg. Landgericht Magdeburg

Ein Schild vom Landgericht in Magdeburg. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Frank Böger ist neuer Präsident des Landgerichts Magdeburg. Der 56 jahre alte Jurist tritt die Nachfolge von Sigrid Jaspers an, die im September in den Ruhestand getreten ist, wie das Justizministerium am Donnerstag mitteilte. Der gebürtige Stader war seit Februar 2017 Präsident des Landgerichts Stendal.

Böger studierte Jura in Hamburg und legte 1992 sein 2. Staatsexamen in Hannover ab. 1995 wurde er zum Richter am Arbeitsgericht Stendal ernannt wurde. 1999 folgte eine Abordnung an das Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt. Danach war er im Justizministerium tätig. Weitere Stationen waren das Arbeitsgericht Magdeburg und die Staatskanzlei. Im August 2005 wurde zum Vizepräsidenten des Landesarbeitsgerichts ernannt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal