Sie sind hier: Home > Regional >

Hundehalter schlägt Post-Mitarbeiterin: Streit um Haufen

Kaiserslautern  

Hundehalter schlägt Post-Mitarbeiterin: Streit um Haufen

17.10.2019, 17:23 Uhr | dpa

Ein Hundebesitzer hat in Kaiserslautern einer Post-Mitarbeiterin zwei Mal ins Gesicht geschlagen. Es war zum Streit gekommen, weil die 42 Jahre alte Frau den 26-Jährigen gebeten hatte, den Kot des Hundes aufzusammeln und zu entsorgen.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, habe der Mann, der am Dienstagmorgen mit seinem Hund unterwegs war, keine Anstalten gemacht, das "Geschäft" vor einem Briefkasten zu entfernen. Statt der Bitte der Frau zu folgen, rannte der Mann auf sie zu und schlug auf sie ein, bis ein Zeuge zur Hilfe kam. Erst die alarmierte Polizei konnte die beiden Parteien voneinander trennen. Sowohl der 54 Jahre alte Helfer als auch die Post-Mitarbeiterin wurden leicht verletzt. Auf den Hundebesitzer kommt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung zu.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal