Sie sind hier: Home > Regional >

Bundesstraße nach Unfall mit Wohnmobil gesperrt

Immenstaad am Bodensee  

Bundesstraße nach Unfall mit Wohnmobil gesperrt

18.10.2019, 12:02 Uhr | dpa

Bundesstraße nach Unfall mit Wohnmobil gesperrt. Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel

Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Beim Zusammenstoß eines Wohnmobils mit einem Auto sind zwischen Immenstaad und Friedrichshafen (Bodenseekreis) zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Bundesstraße 31 wurde nach dem Unfall am Freitagmorgen in beide Richtungen gesperrt, wie ein Polizeisprecher sagte. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Was zu dem Zusammenstoß geführt hatte, war zunächst nicht bekannt. Auch nähere Angaben zu den Verletzten konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal