Sie sind hier: Home > Regional >

Radfahrer fordern mehr Platz und Aufmerksamkeit

Schwerin  

Radfahrer fordern mehr Platz und Aufmerksamkeit

18.10.2019, 14:01 Uhr | dpa

Radfahrer fordern mehr Platz und Aufmerksamkeit. Eine Fahrradfahrerin von oben

Eine Fahrradfahrerin fährt über eine Straße am Rathaus mit einer Markierung für Fahrräder. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) fordert mehr Platz und Aufmerksamkeit für Radfahrer. "Wir wollen sichere Radwege in einem gutem Zustand, denn nur dann werden sie auch benutzt", sagte der ADFC-Landesvorsitzende Horst Krumpen der Deutschen Presse-Agentur.

Der ADFC eröffnete am Freitag eine neue Landesgeschäftsstelle in Schwerin mit einer Kundgebung. Rund 50 Teilnehmer seien gekommen, sagte Krumpen. Ein Fahrrad-Shuttle, der Abgeordnete vom Landtag zur neuen Geschäftsstelle bringen sollte, sei allerdings kaum genutzt worden.

Der ADFC-Vorsitzende forderte mehr Aufmerksamkeit für Radfahrer in der Politik. "Das Fahrrad muss bei allen Entscheidungen mit am Tisch sitzen", sagte er. Der ADFC ist ein gemeinnütziger Verein, der die Interessen von Radfahrern vertritt. In Mecklenburg-Vorpommern hat er nach eigenen Angaben knapp 1400 Mitglieder.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal